Startseite
JCF Jena
Neuigkeiten
  • 13. Januar 2014, ab 19:00 Uhr: JCF-Stammtisch in der Quergasse No. 1

  • 16. Januar 2014, ab 19:00 Uhr: "Triff den Prof"; Nutze die Gelegenheit Professor Arndt einmal außerhalb des Unialltags kennenzulernen (Quergasse 1)

  • 26.-29. März 2014: JCF-Frühjahrssymposium 2014 in Jena; Das JCF-Frühjahrssymposium ist eine der europaweit größten wissenschaftlichen Konferenzen von und für junge Wissenschaftler.

Jetzt auch auf Facebook!

 

Mailingliste:

    Bleibt auf dem neuesten Stand und meldet euch unverbindlich auf unserer Mailingliste an, um an alle Neuigkeiten erinnert zu werden:
    https://lc03.rz.uni-jena.de/mailman/listinfo/jcf-info (sichere Verbindung).

    Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Januar 2014 um 21:05 Uhr
     

     
    Jetzt Mitglied werden

    Mitglied in der Gesellschaft Deutscher Chemiker wer­den und vom ersten Tag an pro­fi­tie­ren: mit dem Star­ter-Kit für studierende Neumitglieder.

     

    Nachrichten aus der Chemie

    Die Nachrichten aus der Chemie ist die Zeit­schrift der Gesellschaft Deutscher Che­mi­ker. Hier erfährst du Aktuelles aus der Chemie, den Biowissenschaften, der Wirt­schaft, Forschung und Bildung. Jedes Mit­glied der GDCh erhält diese kostenlos.

     
    Sei dabei, denn ...

    ... von den knapp 27200 GDCh - Mitgliedern stellt das Jung­che­mi­kerforum mit über 4900 JCF'lern fast ein Fünf­tel aller Mitglieder und ist damit die größte In­te­r­es­sen­grup­pe innerhalb der Gesellschaft Deutscher Chem­iker.

    Diese Homepage soll dazu dienen, die regionalen Akti­vi­tä­ten des JCF Jena zu sammeln und zu koordinieren. Sie ist die Schnittstelle für Jenaer Studenten und JCF-Mit­glieder zum Netz aller regionalen JCFs sowie zu unseren Bundessprechern.

     

    100% vernetzend, weil

    das JungChemikerForum inzwischen an 39 Hoch­schul­standorten vertreten ist und sich das Ziel gesetzt hat, die Jungmitglieder der Gesellschaft Deutscher Chem­iker e.V. zu regelmäßigen JungChemiker-Kon­gres­sen zusam­men­zu­bringen.

    100% eigendynamisch, weil

    die Tätigkeiten der regionalen JungChemikerForen von den Mitgliedern abhängen und von Ihnen vor­ge­schla­gen werden. Die Priorität der Eigenständigkeit der Re­gi­onal­grup­pen soll eine Vielfalt an unterschiedlichen Aktivi­tä­ten fördern.

    100% zukunftsfördernd, weil

    das JungChemikerForum eine Brücke schlagen will zwi­schen Schule, Hochschule und Beruf. Unsere Arbeit soll zu einem besseren Verständnis der Chemie bei­tra­gen und das Interesse an einem Chemiestudium för­dern.

    100% Die Lösung für Dich, weil

    wir studentischen Mitgliedern und Jungmitgliedern eine Kommunikationsplattform für Diskussion und eigene Ini­ti­ative bieten. Wir fördern die Kontakte und den Erfah­rungs­austausch untereinander.
     
     

    Wer ist online?

    Wir haben 3 Gäste online

    Login